Ausstellerbeschreibung

Virtuelle Messe – Echte Neuheiten. Entdecken Sie 8 Highlights.



Sie möchten Prozesse digitalisieren und sicher sowie effizient fertigen? Entdecken Sie bei HEIDENHAIN neue Lösungen für Ihre Fertigung und die Optimierung von Abläufen im gesamten Unternehmen. Oder zur Steigerung der Genauigkeit, Prozesssicherheit und Produktivität Ihrer Maschinen. Von Software-Lösungen für die Digitale Werkstatt über anwenderfreundliche Steuerungsfunktionen bis hin zu Messgeräten mit Mehrwert und intelligenten Antriebskonzepten – HEIDENHAIN bietet Herstellern und Anwendern von Werkzeugmaschinen innovative Lösungen. Acht besondere Highlights stechen aus den zahlreichen Neuheiten 2020 hervor:

  • Die Digitale Werkstatt fasst Hardware, Software, Beratung und Dienstleistungen zusammen, die dem Anwender einen 360° Blick auf seinen Betrieb bieten. Software und Services für die Digitale Werkstatt bilden die komplette Prozesskette von der Angebotserstellung bis zur Auslieferung ab. Software-Module wie StateMonitor, MaintenanceManager, Messenger und JobTerminal sorgen für ein effizientes Datenmanagement in der digitalisierten Produktion.
  • Der Digitale Zwilling ist das wirklichkeitsgetreue Abbild einer Maschine in der Werkstatt auf dem Programmierplatz. Damit kann der Anwender die tatsächlichen Kinematiken, Parameter und Funktionen seiner Maschine in der Werkstatt bei der Konstruktion und Programmerstellung im Büro nutzen.
  • HEIDENHAIN Automation Solution ist ein modulares System zur universellen Werkstück- und Werkzeugautomatisierung. Die optimierte Werkstückzuführung, zusätzliche Werkzeugmagazine und der Batch Process Manager sorgen für eine deutliche Steigerung der Maschinenauslastung.
  • Die Dynamic Efficiency-Funktion Optimized Contour Milling (OCM) für TNC-Steuerungen umfasst jetzt einen Schnittdatenrechner und eine intelligente Entgratfunktion.
  • Das Tastsystem TS 750 ist ein hochgenaues Werkstück-Tastsystem für die In-Prozess-Prüfung von Bauteilen in Schleifmaschinen. Das Kamerasystem VT 121 ermöglicht in Verbindung mit der Software VTC die automatisierte und zeitsparende In-Process-Prüfung von Werkzeugen während der Bearbeitung in der Maschine.
  • Das Messgerät ERM 6000 Dplus überwacht den Fräsprozess hochsensibel. Direkt an der Frässpindel montiert, nimmt das ERM 6000 Dplus die Bewegungen der Spindelwelle in sechs Dimensionen auf – mit höchster Genauigkeit, Sensitivität und Schnelligkeit.
  • Die gekapselten Längenmessgeräte der LC-Baureihe sind heute der Industriestandard für die Positionsmessung an Linearachsen in der Werkzeugmaschine. In der neuen LC-Generation sorgt eine optimierte Optik für ungetrübte Sicht auch bei flüssigen Verschmutzungen und Kondensation.
  • Die neuen Kompaktumrichter für optimale Performance auf kleinstem Raum machen die Vorteile der Antriebsgeneration Gen 3 auch für kompaktere Maschinen nutzbar.


Mehr Infos finden Sie unter
live.heidenhain.com